„Unternehmerkochkurs“ – Teil 1

(Die Einführung verpasst? Die finden Sie hier)

Teil 1: Was soll’s denn sein – Gourmet-Tempel oder Fast Food?

Bleiben wir im Bild:

„Kross-gebratenes Rindfleischküchlein im Sesambrotmantel, mit frittierten Kartoffelstiften an einer würzigen Reduktion von Tomatenjus“

oder eher…

„Hamburger mit Pommes und Ketchup“

Beides beschreibt das gleiche Gericht, aber die ganz unterschiedliche Darstellung des „Produkts“ impliziert völlig unterschiedliche Restaurants, sprich Unternehmen.

burger-731298_1920(c)

Jedes Unternehmen hat ein WAS (das Rinderhack im Brötchen = das Produkt/die Dienstleistung), aber es ist das WIE (also Hamburger oder Rindfleischküchlein), das unser unternehmerisches Handeln und unsere strategischen Entscheidungen beeinflusst.
Der Koch (=Unternehmer) muss sich also zunächst entscheiden: soll mein Rinderhack ein Rindfleischküchlein oder ein Hamburger sein?

Mit dem WIE

  • definieren wir unsere eigene Positionierung im Zielmarkt und damit die Wettbewerbssituation
    (Fast-Food Kette oder „Feinschmecker-Restaurant“?)
  • zielen wir auf völlig unterschiedliche Kunden/Marktsegmente  ab
    (Schnelles preiswertes Essen „on the go“ <-> Exquisite Gaumenfreuden in entspannter Atmosphäre)
  • bestimmen wir maßgeblich Abläufe in unserer Firma, die „Leistungserbringung“, und auch die Kostenstrukturen
    (Hoher Grad der Systematisierung, Standardisierung, bis hin zur Automation <-> Individueller & persönlicher Service, Suche nach Innovation und dem Besonderen, Flexibilität)
  • Und wir geben damit unseren Kunden völlig unterschiedliche „Versprechen“, an deren Einhaltung wir tagtäglich gemessen werden.

Wie sieht Ihr WIE aus? Wie beschreiben Sie es? Welchen Einfluss hat es auf Ihren Erfolg?

Und die wichtigste Frage: Wenn Sie an dem WIE etwas ändern würden, könnte das dazu führen, den Erfolg weiter zu steigern?

Warum ist das so wichtig? Wir haben oben gesehen, daß das WIE einen direkten Einfluss auf das Marksegment hat, in dem wir aktiv sind. Im Umkehrschluss heißt das: Lässt sich durch das WIE ein Marksegment für mich und mein Unternehmen definieren, das nicht so sehr von Wettbewerb geprägt ist?

Lesen Sie dazu demnächst hier mehr, wenn es um das Thema „Nische“ geht.

Recent Posts

Leave a Comment

PowerteamÎle aux chimpanzés