Preisauszeichnung beeinflusst Kaufentscheidung

Preisauszeichnung beeinflusst Kaufentscheidung

Die Höhe des Preises hat einen Einfluss auf die Kaufentscheidung, ebenso Preisnachlässe. Diese Dinge sind Ihnen sicher bestens bekannt. Weniger bekannt sind einfache Maßnahmen bei der Preisauszeichnung, die ebenfalls die Kaufentscheidung beeinflussen.

Gerollte Euro-Geldscheine auf weißem HintergrundIm Handel finden wir jede nur erdenkliche Art der Darstellung von Preisen, von unübersehbar groß bis zum Suchspiel am Regal. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Dabei sollten Sie ein paar einfache Regeln kennen, die Ihre Umsätze positiv beeinflussen können:

  • Die Farbe rot signalisiert Sonderangebot
    Allerdings gilt dies nur für Männer, diese assoziieren rot mit Sonderangebot. Laut einer amerikanischen Studie reagieren ausschließlich Männer auf die Farbe rot, bei Frauen löst diese Farbe keine ähnlichen Assoziationen aus.
    Ist Ihre Zielgruppe vorwiegend männlich, lohnt es sich demnach reduzierte Waren oder besondere Angebote in rot zu kennzeichnen. Wie überall gilt auch dabei, dies sparsam einzusetzen, sonst schaffen Sie nur Verwirrung und der beabsichtigte Effekt bleibt aus.
  • Kleiner ist manchmal besser
    Oft können wir beobachten, dass alte Preise durchgestrichen werden und sehr prominent der neue, in der Regel tiefere Preis daneben geschrieben wird. Dahinter verbirgt sich der Glaube „laut“ und „schrill“ sei besser, so wie auf dem Wochenmarkt, derjenige, der am lautesten schreit die meisten Käufer bekommt.
    Aus Untersuchungen über Preisgestaltung lässt sich etwas Anderes ablesen. Wird der neue Preis erheblich kleiner dargestellt findet er mehr Beachtung. Dies wiederum erhöht die Kaufbereitschaft. Die Vermutung liegt nahe, dass wir den kleineren Preis als Angebot besser wahrnehmen.
    Insofern ist die Darstellung eines kleineren Preises, in doppelter Hinsicht, zielführender, wenn Sie ein Angebot auspreisen.
  • Es geht auch ohne Währung
    Ein Test mit Speisekarten hat ergeben, dass Sie höhere Umsätze erzielen können, wenn Sie bei den Preisen ausschließlich die Zahl und nicht noch das Währungssymbol schreiben. Anscheinend nehmen bilden wir dann weniger leicht eine Verbindung zwischen Zahl und deren Geldwert. Sie schreiben also besser die Währungsangabe in die Kopf- oder Fußzeile.

Es sind die einfachen Dinge, die oft einen Einfluss auf unsere Umsätze haben. Viele kleine Maßnahmen addieren sich so zu großen Steigerungen.

Sie möchten mehr darüber lernen? Klicken Sie hier.

Thomas Kukwa
Thomas Kukwa
Business Coach mit über 20 Jahren Erfahrung in Marketing, Vertrieb und Geschäftsführung in operativen und strategischen Positionen.
Recent Posts

Leave a Comment

5-Wege zur Gewinnsteigerung